Ehrenamtlicher Dienst

Voller Ideen und engagiert

Login Ehrenamt intern

Seit der ambulante Hospizdienst 2008 gegründet und somit Teil der Klinik für Palliativmedizin wurde, gehören Ehrenamtliche fest zum Team des Palliativzentrums, unterstützen und bereichern die tägliche Arbeit dort. Unsere Ehrenamtlichen sprechen mehrere Sprachen.

Schwerkranke und sterbende Menschen sowie ihre Angehörigen benötigen nicht selten Formen der Unterstützung, die sie nicht durch professionelle Dienste erhalten können. Als freiwillige Helferinnen und Helfer aus der Mitte der Gesellschaft ergänzen dann Ehrenamtliche die Begleitung von Patientinnen und Patienten und ihren Angehörigen im ambulanten (Zuhause, Pflegeheim, Hospiz) wie im stationären (Krankenhaus) Bereich.

Kontakt
Tel.: 0551 39 60514 oder 39 60508
Fax: 0551 3913060514
E-Mail: ehrenamt.palliativzentrum(at)med.uni-goettingen.de

aktuelle Trauerangebote und Veranstaltungen

ab 11.6.2024: Sommer Trauergruppe ab Juni - Infos und Anmeldung

Sie haben einen geliebten Menschen verloren? Und Sie möchten im Sommer nicht mit Ihrer Trauer alleine bleiben, sondern in einer kleinen Gruppe Menschen (max. 12 TN) ein Stück ihres Weges gemeinsam gehen? Dann laden wir Sie ein zur:

6 Termine

14tägig dienstags, von 18.30 bis 20.30 Uhr:

11.06.2024                             23.07.2024

25.06.2024                             06.08.2024

09.07.2024                             20.08.2024

Gruppenleitung: Annegret Hoffmann und Gregor Dreizehnter (beide Trauerbegleiter:in nach den Richtlinien des Bundesverbands Trauerbegleitung)

Ort: Mildred-Scheel Akademie Göttingen, Von-Siebold-Str. 3, 37075 Göttingen

Kostenbeitrag: 50 Euro /ermäßigt 25 Euro

Kontakt für Fragen und Anmeldung:

Ehrenamtlicher Dienst des Palliativzentrums, UMG

Von-Siebold-Straße 3, 37075 Göttingen

Telefon: 0551 / 39-60514

Email: ehrenamt-pzg@med.uni-goettingen.de

27.6.2024: Letzte Hilfe Kurs im Forum Kirche und Diakonie - Infos und Anmeldung

Letzte Hilfe Kurs am 27.6.2024 im Forum Diakonie und Kirche

Der Ehrenamtliche Dienst des Palliativzentrum Göttingen bietet am Donnerstag, 27. Juni 2024, von 17 bis 20.30 Uhr einen Kurs zur Letzten Hilfe an. Er findet im Forum Diakonie und Kirche (Neustadt 20, 37073 Göttingen) statt. Anmeldung über 0551 3960514 (auch über den AB) oder per Mail an ehrenamt.palliativzentrum(at)med.uni-goettingen.de

Dozententeam: G. Dreizehnter | L. Köhne

Das Lebensende und das Sterben machen uns als Mitmenschen oft hilflos. Obwohl die meisten Menschen sich wünschen zuhause zu sterben, stirbt der größte Teil der Bevölkerung in Krankenhäusern und Pflegeheimen.

Letzte Hilfe Kurse vermitteln Basiswissen und Orientierungen sowie einfache Handgriffe für das Lebensende. Sterbebegleitung ist keine Wissenschaft, sondern praktizierte Mitmenschlichkeit die auch in der Familie und der Nachbarschaft möglich ist. Wir möchten Grundwissen an die Hand geben und ermutigen, sich Sterbenden zuzuwenden. Denn Zuwendung ist das, was wir alle am Ende des Lebens am meisten brauchen.

Letzte Hilfe 

•    richtet sich an ALLE Menschen, die sich über die Themen rund um das Sterben,  
     Tod und Palliativversorgung informieren wollen 

•    schafft Grundlagen und hilft mit, die allgemeine ambulante Palliativversorgung zu verbessern 

•    ist das Basiswissen für eine sorgende Gesellschaft

•     wendet sich an Einzelpersonen, Gruppen, Vereine und Betriebe 

KURSAUFBAU 

Der Kurs besteht aus vier Unterrichtseinheiten (Modulen) zu jeweils 45 Minuten. Die Moderation  erfolgt durch erfahrene und zertifizierte Kursleiter:innen mit Erfahrung in der Hospiz-und Palliativversorgung.

         Modul 1:Sterben als ein Teil des Lebens 
         Modul 2:Vorsorgen und entscheiden
         Modul 3:Leiden lindern; Modul 4:Abschied nehmen 

Was wir tun

Konzert an der Klink für Palliativmedizin der UMG
Ehrenamtlicher liest eienr schwerkranken Patientin auf der Palliativstation vor

Für Patienten und Angehörige

  • Wir sind Gesprächspartner.
  • Wir kommen Sie besuchen, sind für Sie da.
  • Wir gehen mit Ihnen spazieren oder begleiten Sie bei Erledigungen.
  • Wir bleiben bei Patient*innen, um Angehörige zu unterstützen.


Für Trauernde

  • Einzelgespräche
  • Das Trauercafé Ehrentraut ist ein offenes Angebot für alle, die in geschützter Umgebung Gedanken und Gefühle mit anderen Betroffenen austauschen oder einfach dabei sein möchten. Am 2. Dienstag im Monat, 15:30 - 17:30 Uhr. Wir bitten um Anmeldung.
  • Beratung zu den verschiedenen Angeboten im „Netzwerk Trauerbegleitung in Südniedersachsen“ wie z.B. Trauergruppen für Erwachsene, Kinder und Jugendliche.


Für die Einrichtungen im Palliativzentrum

  • Wir gestalten auf der Palliativstation regelmäßige Angebote, z.B. Vorlesen, Kaffeetafel, Besuchs- und Hintergrunddienste.
  • Wir helfen bei der Organisation und Durchführung von Festen, z.B. Sommerfest.
  • Wir betreuen Infostände und Basare.
  • Wir gestalten Medien, z.B. Flyer.


Für andere Einrichtungen im Klinikum

  • Wir begleiten Patient*innen und Angehörige während ihres Krankenhausaufenthaltes und auf Wunsch auch darüber hinaus.
  • Wir vermitteln den Kontakt zu Hospizdiensten in Wohnortnähe der Patienten.

Die Angebote sind für Sie kostenlos und spendenfinanziert

Wenn Sie eine Begleitung oder Beratung wünschen oder sich für die ehrenamtliche Mitarbeit interessieren, kontaktieren Sie uns!

Hospiz- und Trauerbegleitung am Lebensende

verschiedensprachige Unterstützungsangebote und Möglichkeiten, selbst aktiv zu werden

Hospice and grief counselling at thr end of life | support offers | get involved - What is hospiz care?

Accompagnement des personnes mourantes et du deuil en fin de vie | Services de soutien | Impliquez-vous! - Que sont les soins palliatifs ?

Сопровождение в хосписе и поддержка после утраты близкого человека | Мы предлагаем | Примите активное участие! - Что такое работа хосписa?

Hayatın sonunda hospis desteği ve yas danışmanlığı  Sunduğumuz hizmetler | Sunduğumuz hizmetler - Hospis çalışması nedir?

ماهو عمل مضافة ما قبل الوفاة وأثناء النز ع الأخير - ؟|عروضنا | عروضنا  | المرافقة في مضافة ما قبل الوفاة وأثناء النزعالأخير وفي حالات الحزن في آخر الحياة

Wer wir sind – Das Team

Ehrenamtlich engagieren sich etwa 90 Menschen im Alter von 20 bis über 80 Jahre aus verschiedenen Berufsfeldern und Lebenssituationen. Mit einem Befähigungskurs entsprechend den Qualitätsanforderungen des Deutschen Hospiz- und Palliativverband e.V. haben sie sich auf dieses Engagement vorbereitet. Die Ehrenamtlichen unterliegen der Schweigepflicht, sind haftpflicht- und unfallversichert.

Wer sich für dieses Ehrenamt interessiert, findet nähere Informationen im Downloadbereich am Ende der Seite und unter Aktuelles.

Ein Team aus festangestellten Mitarbeitern koordiniert die Einsätze der Ehrenamtlichen und begleitet sie u.a. durch regelmäßige Fortbildungen und Supervision.

Wie wir uns finanzieren

Zur Finanzierung eines Teils unserer Kosten erhalten wir einen Zuschuss durch die Krankenkassen auf der Grundlage des §39a Abs.2 SGB V zur Förderung der ambulanten Hospizarbeit. Zur vollständigen Deckung der Kosten sind wir auf Ihre Spenden angewiesen!

Koordination

Diplom-Sozialpädagogin, Teamleitung / Trauerbegleitung

Kathrin Heiß

 Kathrin Heiß

Kontaktinformationen

Pflegefachkraft Palliative Care, Koordination

Gregor Dreizehnter

 Gregor Dreizehnter

Kontaktinformationen

Pflegefachkraft Palliative Care, Koordination

Susanne Klie

 Susanne Klie

Kontaktinformationen

Koordination

Uta Kühnemuth

 Uta Kühnemuth

Kontaktinformationen

Informationen zur ehrenamtlichen Tätigkeit

Trauerangebote in Südniedersachsen

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns