Stationäre Versorgung

Klinik für Palliativmedizin

Die Palliativstation (Station 0122) der Universitätsmedizin Göttingen hat 10 Betten (8 Einzelzimmer, 1 Doppelzimmer) und befindet sich im Bettenhaus 2, Ebene 01. Die Behandlung auf der Palliativstation erfolgt in erster Linie im Rahmen einer palliativmedizinischen Krisenintervention bei Patienten, bei denen eine ambulante Betreuung bzw. eine Behandlung auf einer anderen Station eines Krankenhauses aufgrund der Symptomlast nicht ausreichend gegeben ist.

Unser Team besteht aus Ärzten verschiedener Fachdisziplinen, Pflegekräften, einer Psychologin, einer Sozialarbeiterin, einer Musiktherapeutin, Seelsorgern und Physiotherapeuten. Ergänzt wird es durch Ehrenamtliche, die in mannigfaltiger Weise unterstützen.

Schwerpunkte der Behandlung

Schwerpunkte der palliativmedizinischen Behandlung sind die umfassende medizinische und nicht-medizinische Symptomkontrolle inklusive qualifizierter Palliativpflege mit dem Ziel bestmöglicher Linderung von Beschwerden unter Berücksichtigung der physischen, psychosozialen und spirituellen bzw. seelsorglichen Bedürfnisse von Patient*innen. Behandlungsverfahren wie Chemotherapie, Bestrahlung und Operationen stehen nicht im Vordergrund. Zur Linderung oder Vorbeugung von Beschwerden können solche Maßnahmen in Kooperation mit den entsprechenden Abteilungen der UMG individuell sinnvoll sein. Die Entscheidungsfindung hierzu erfolgt in enger Abstimmung mit dem Patienten / der Patientin bzw. Vertreter / Vertreterin und je nach Patientenwunsch auch mit den Angehörigen.

Ziel der Behandlung ist es, den Patienten bzw. die Patientin möglichst wieder in das häusliche Umfeld oder in eine andere stationäre Einrichtung wie z. B. Hospiz oder Pflegeheim zu entlassen. Aber die Palliativstation ist auch ein Ort für die Begleitung und Behandlung der Patientinnen und Patienten in der Sterbephase bis zum Tod bei entsprechender Notwendigkeit eines Krankenhausaufenthaltes. Unterstützen und Begleiten möchten wir auch die Angehörigen der Patient*innen. Zudem besteht die Möglichkeit für Angehörige während des stationären Aufenthaltes als Begleitperson mit im Patientenzimmer zu übernachten.

Aufenthaltsraum im Palliativzentrum
Eine Patientin im Krankenbett, ein Pfleger und eine Angehörige sind im Patientengarten der Klinik für Palliativmedizin

Aufnahme & Kontakt

Die Aufnahme auf die Palliativstation erfolgt durch Einweisung ambulant tätiger Ärzte oder, bei Übernahme von einer anderen Krankenhausstation, nach vorheriger Anmeldung durch einen Stationsarzt.

  • Telefon: 0551 3960222
  • Telefax: 0551 3913060222

Stationsleitung

stellvertretende Stationsleitung

Nathalie Behrens

Kontaktinformationen

Folgen Sie uns